1. Drucken Druckersymbol
  2. Schrift vergrößern   Schrift verkleinern
  1. Startseite
  2. Sitemap
  3. Impressum
  4. Datenschutz
  5. Kontakt

Willkommen

Zum 1. Oktober 2017 habe ich die Aufgabe der Beauftragten der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten in Nordrhein-Westfalen übernommen.

Gemäß meinem Lebensmotto "Der Mensch muss immer im Mittelpunkt des politischen Handelns und Seins stehen", möchte ich mich für die Belange der Menschen mit Behinderung sowie der Patientinnen und Patienten einsetzen und ein offenes Ohr für deren Anliegen haben.

Um mit mir in Kontakt zu treten, nutzen Sie bitte die Adressen aus dem Menüpunkt „Kontakt“ und schreiben Sie mir - per E-Mail oder senden Sie mir einen Brief.

Ihre Anregungen sind ebenfalls jederzeit willkommen.

Ihre Claudia Middendorf

Claudia Middendorf fordert barrierefreie Gestaltung von Impfzentren

Mit den beginnenden Impfungen im Februar gegen das Corona-Virus in den Impfzentren werden große Hoffnungen verbunden. Claudia Middendorf, Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten, appelliert an die Kreise und kreisfreien Städte, alle 53 Impfzentren barrierefrei zu gestalten.

Weitere Informationen

Pressemitteilung

Telefonische Bürgersprechstunde der Beauftragten der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten

Am 18. Januar 2021 wird die Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten Claudia Middendorf eine telefonische Bürgersprechstunde veranstalten.

Weitere Informationen

Pressemeldung

Claudia Middendorf warnt vor Triage: Keine Ungleichbehandlung von Menschen mit Behinderungen in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten gab heute erneut eine Erklärung ab, in der sie die Bundesregierung darin unterstützt, sich gegen die Ungleichbehandlung von Menschen mit Behinderungen in Zeiten der Corona-Pandemie einzusetzen.

Weitere Informationen

Pressemitteilung